#

Derzeit schreibe ich an meinem neuen Buch: „Die Kunst des Erfindens“, das zur Frankfurter Bahnhofsviertelnacht am 8. September 2016 erscheinen wird. Auch darüber berichte ich bei meinen Führungen. Buchen Sie hier.

Führung durch das Frankfurter Bahnhofsviertel.

Neben Kreuzberg, Altona und Schwabing ist das Frankfurter Bahnhofsviertel einer der vier prominentesten Stadtteile Deutschlands und es ist der einzige zukunftsweisende, deshalb lebe und arbeite ich hier. Buchen Sie bei mir eine Führung.

Ich erzähle Ihnen, was unseren Stadtteil so einzigartig macht:
Das Frankfurter Bahnhofsviertel ist das

  • Entrée zur Stadt
  • Raum für unsere Gäste
  • Ort des Fortschritts und der
  • ausschlaggebende Faktor, der Frankfurt zur Metropole macht.

Sie erfahren, warum von der Gründung des Stadtteils bis heute, ein Künstler den Werdegang des Viertels maßgeblich bestimmt hat, nämlich der Bildhauer Gustav Herold, der die Atlas Statue auf dem Hauptbahnhofsportal schuf. Ich erzähle Ihnen, warum Max Beckmann so wichtig für uns ist und wie ich mit meiner Arbeit einen entscheidenden Beitrag dazu leiste, eine neue Wahrnehmung unseres Viertel zu erzeugen, einem Viertel, in dem, nach meiner Behauptung, das Entstehen einer neuen Kultur beobachtet und mitgestaltet werden kann. Ich zeige Ihnen, wo Oskar Schindler gewohnt hat und ich führe sie in eines der 11 kuriosesten Museen der Welt, das Frankfurter Hammer Museum.